Eine Stadtbesichtigung

Akureyri - die Hauptstadt des Nordens



Wenn man vom Mývatn aus nach Akureyri fährt, steigt die 1 auf 320 m an, bevor sie in einem weiten Bogen zum Fjord hinunter führt.



Von hier kann man schon auf die offene See blicken.



Im Hintergrund kann man schon Akureyri sehen.



Schnell hat man den Gebirgszug hinter sich gelassen und es geht jetzt immer am Ufer des Fjordes entlang.



Ganz am Ende vom Fjord erkennt man schon die Brücke.
(Foto anderer Tag)



Ein Blick zur Seeseite.
(Foto anderer Tag)



Etwas weiter vorn, kann man auf einem Parkplatz sehr schönauf die Stadt blicken.



Nun geht die Straße hinunter zum Eyjafjörður.



Es ist die Anfahrt zum Damm.



Über diesen Damm gelangt man auf die andere Seite.
Gleichzeitig quert man genau die Anflugschneise des Flugplatzes, der sich auf der linken Seite befindet.





Am Ende der Überquerung biegen wir rechts weg.



Rechts das HOF Menningarhús.



Parken kann man unmittelbar am Zentrum.



Dieser Herr war sehr fleißig!



Unsere Alternative hat er jedenfalls akzeptiert.



Akureyri ist eine saubere und bunte Stadt.



Die Akureyrarkirkja, eines der Wahrzeichen der Stadt.



Diese Straße ist praktisch das Ende der Einkaufsmeile, die sich rechts befindet.



Der Blick zurück zum Fjord.



Der Blick noch einmal zurück.



Es lohnt sich auch mal in die Ecken zu sehen.





Hier der aktuelle Preis für 20g E15 Asche.



Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren